«A Bullet from a Shooting Star»

This year, in collaboration with Knight Dragon, the Hong Kong based property developer, the Festival commissioned a major project in the Greenwich Peninsula where Knight Dragon is currently developing a new district for London with 15,000 new homes.

Das grösste Outdoor-Projekt des diesjährigen London Design Festivals lässt den Himmel über der Stadt an der Themse erstrahlen. «A Bullet from a Shooting Star» heisst der auf den Kopf gestellte Hochspannungsmast des britischen Künstlers und Designers Alex Chinneck. Beleuchtet wird das stählerne Kunstwerk vom Lichthersteller Osram. Mittels Traxon-LED-Leuchten und einer dynamischen Lichtsteuerung wird der Mast noch bis Mitte Januar auffällig schön in Szene gesetzt.

This year, in collaboration with Knight Dragon, the Hong Kong based property developer, the Festival commissioned a major project in the Greenwich Peninsula where Knight Dragon is currently developing a new district for London with 15,000 new homes.

35 m reicht der 15 t schwere Pylon in Londons Skyline. Beim Design des auf den Kopf gestellten Hochspannungsmasten liess sich der Künstler Alex Chinneck vom industriellen Hintergrund der Londoner Halbinsel Greenwich inspirieren, auf der der stählerne Turm steht. 450 Einzelstücke aus Stahl wurden dafür an über 1000 Verbindungspunkten zusammengeschweisst. Am Stück gemessen ergäbe dies eine Strecke von genau 1186 m. Die Skulptur soll aussehen, wie ein auf die Erde geschleudertes Geschoss.

This year, in collaboration with Knight Dragon, the Hong Kong based property developer, the Festival commissioned a major project in the Greenwich Peninsula where Knight Dragon is currently developing a new district for London with 15,000 new homes.

Für die Beleuchtung der anlässlich des London Design Festival 2015 errichteten Skulptur wurde das internationale Designteam SEAM ins Boot geholt. Dieses entschied sich für eine Lichterlösung der Osram-Tocher Traxon Technologies. Das Innere des Pylons wird durch LED-Leuchten des Typs «Washer Allegro» beleuchtet. Die dynamische Farbsteuerung, die das Kunstwerk nachtsüber erst richtig in Szene setzt, erfolgt über das Lichtmanagementsystem «e:cue Butler XT2». So erleben die Besucher täglich von Sonnenuntergang bis Sonnenaufgang ein farbiges Lichtspiel der besonderen Art.

This year, in collaboration with Knight Dragon, the Hong Kong based property developer, the Festival commissioned a major project in the Greenwich Peninsula where Knight Dragon is currently developing a new district for London with 15,000 new homes.

«Wir freuen uns sehr, dass wir mit einem so renommierten Künstler im Rahmen des London Design Festival arbeiten durften. ‹A Bullet from a Shooting Star› ist ein sehr aussergewöhnliches und auffälliges Projekt, das zahlreiche Besucher anlockt», sagte Nicki Smith von International Projects bei Osram.

Vorprogrammierte Sequenzen aus langsamen, dynamischen Bewegungen und unterschiedliche Farbsättigungen inszenieren den Pylon auf eindrucksvolle Weise. Durch Licht und Schatten werden Dimensionen innerhalb der Stahlkonstruktion geschaffen und die klaren Linien des Bauwerks unterstrichen.

This year, in collaboration with Knight Dragon, the Hong Kong based property developer, the Festival commissioned a major project in the Greenwich Peninsula where Knight Dragon is currently developing a new district for London with 15,000 new homes.

Auf www.londondesignfestival.com/pylondon finden Sie weitere Informationen zum Festival und zum Kunstwerk von Alex Chinneck, darunter auch ein Video über die Entstehung des Projekts – von der Idee bis zur Fertigstellung.

Projektinformationen

Künstler: Alex Chinneck
Beleuchtung: SEAM Design, Osram / Traxon Technologies
Kunde: London Design Festival
Ausstellungsdauer: 17. September 2015 – 10. Januar 2016
Höhe/Gewicht: 35 m, 15 t

Kommentar verfassen