Wohnen in der neuen Scheune

barn_mit Umgebung

Ausserordentliches Wohnen inmitten des gewachsenen Wohnviertels Sesto San Giovanni bei Milano. Foto: Simone Bossi

Das Projekt «Six houses in a barn» ist in vieler Hinsicht nachhaltig. Gleichzeitig präsentiert es sich dank Bezug auf den historischen Kontext als identitätsstarkes Wohngebäude inmitten des Viertels Sesto San Giovanni, am Rande der Metropole Milano. Das Studio Mascazzini aus Milano fand einen spannenden Umgang mit dem Ort, der zu einem etwas anderen Wohnhaus führte.

Mehr

Kostenüberschreitungen beim Bauen

Für die meisten privaten Bauherren ist der Bau eines Einfamilienhauses oder der Kauf einer Eigentums-Wohnung eine der grössten – wenn nicht die grösste – Investitionen, die sie zeitlebens tätigen. Daher können massive Kostenüberschreitungen für diese Leute existenzgefährdend sein. Was sind die Ursachen für Kostenüberschreitungen und wie kann man ihnen vorbeugen?

Mehr

Der Ort vergisst nie

Das Rivesaltes Memorial von Rudy Ricciotti, Passelac & Roques Architects. Foto: Kevin Dolmaire / Région Languedoc-Roussillon

Das Rivesaltes Memorial von Rudy Ricciotti und Passelac & Roques ist ein Monolith aus ockerfarbigem Beton. Der 220 Meter lange Block befindet sich mehrheitlich unter der Erde. Nur durch eine geringe Neigung des Baukörper zum Himmel ist er von aussen sichtbar. Der Entwurf hatte die Akzeptanz des Ortes und seiner tragischen Geschichte zum Ziel. Zwischen Himmel und Erde, Vergangenheit und Erinnerung, situiert sich das Memorial im gegenwärtigen Leben. Seine formelle Gewalt bestätigt die Unmöglichkeit des Vergessens.

Mehr

Mit Weitsicht aufs Wattenmeer

669_2286

Das im August 2015 eröffnete Besucherzentrum Cuxhaven ist zum Landmark für die gesamte Region geworden. Das skulpturale Gebäude ist von weither sichtbar und bildet einen einzigartigen Orientierungspunkt für die Besucher des Wattenmeers. Die Holzkonstruktion des Baus von Holzer Kobler Architekturen schafft Bezüge zu den traditionellen Bauweisen entlang der Nordseeküste und fügt sich optimal in die eindrucksvolle Landschaft mit UNESCO-Weltkulturerbe-Status ein. Mehr

Wie ein Kieselstein im Gras

DSC_6987

Was gibt es Schöneres, als sich an den immer wärmer werdenden Tagen an einem gemütlichen Ort am Wasser auszuruhen und sich von der Sonne verwöhnen zu lassen? Wer keinen See oder gar das Meer in seiner Nähe hat, muss wohl oder übel auf Alternativen zurückgreifen – wie beispielsweise dieses Pool House in Neu Delhi, das nicht nur den fehlenden Strand vergessen lässt sondern auch ganz ohne Wasser eine gute Figur machen würde. Mehr