Buchtipp: Häuser mit Charakter

downthelongdriveway_03-530x397

Sieht man sich durch gute Wohnstories, dann ist nicht nur der Text spannend, sondern sind auch die Bilder mitreissend, weil sie schaffen es, durch Wahl des Winkels, Ausschnitts und natürlich durch die sorgfältig ausgesuchten Möbel zu überzeugen. Doch oftmals stellen diese Bilder eine Realität dar, die es so nicht gibt: Wo man lebt, regiert auch mal das Chaos und Stuhl, Tapete und Co. sind auch nicht immer im makellosen Zustand. Gerade deshalb bietet Mary Gaudins Buch «Down the Long Driveway, You’ll See It»  eine gelungene Abwechslung zu der bestehenden Auswahl an Interior-Design-Lektüren. Mehr

Der letzte Stop.

White-Sands-NM-ryann-ford-rest-stops-book-1

Sind die Möglichkeiten im Land der unbegrenzten Möglichkeiten wirklich unbegrenzt? Die Amerikanerin Ryann Ford zeigt mit ihrem Projekt «The Last Stop», dass der Faktor Vergänglichkeit eine wesentliche Rolle spielt – und dass zumindest die architektonischen Möglichkeiten manchmal etwas in Vergessenheit geraten. Fünf Jahre lang reiste sie durchs Land, um Bilder von in Vergessenheit geratenen Rastplätzen an Strassenrändern zu machen. Das Resultat: überwältigend. Mehr