Die Kurve gekriegt

Eigentlich gibt es die School of Architecture des KTH Royal Institute of Technology in Stockholm bereits seit den 1970er-Jahren. Doch bis anhin war die Fakultät in die Hauptgebäude des Universitätscampus integriert. Das hat sich nun geändert. Das Architekturbüro Tham & Videgård Arkitekter hat innerhalb des bereits bestehenden Campus einen sechsgeschossigen Bau realisiert, der einerseits einen intensiven Dialog mit seiner Umgebung eingeht, andererseits durch geschickt gewählte architektonische Details das Augenmerk auf sich lenkt. Mehr

The Call of the Wild

sky_walk_franek_architects_01-1

Auf 1116 M.ü.M. liegt diese eindrucksvolle Konstruktion von Fránek Architects im tschechischen Dorf Dolní Morava. Ein Holzweg windet sich in unregelmässigen Spiralen 55m in die Höhe, von wo aus man von einer Plattform das wunderschöne Panorama geniessen kann. Erst einmal oben angekommen, wartet auf die besonders waghalsigen Besucher ausserdem eine 101m lange Stahlrutschbahn mit Gucklöchern, die auf unkonventionelle Art zurück nach unten auf festen Boden führt. Mehr

Swissbau 2016: Zu Besuch bei Hans Bellmann

Screen Shot 2016-01-12 at 09.42.16

Heute beginnt mit der Swissbau eine der grössten Baumessen in Europa: Alle zwei Jahre werden die Messehallen in Basel zum zentralen Branchentreffpunkt der Bauwirtschaft in der Schweiz. Auch das Team von Modulør ist dieses Mal wieder dabei und freut sich darauf, die vielen neuen Produkte und Dienstleistungen kennenzulernen. Ausserdem haben wir uns heuer mit Joan Billing und Samuel Eberli, den Initianten von Design + Design, zusammengetan und einen Event rund um den Architekten und Designer Hans Bellmann (1911-1990) vorbereitet.

Dem Bauhaus mit einem der letzten Diplome verpflichtet, eröffnete er mit seinen Themen wie Möbelentwürfen und Architektur eine neue Ära der Wohnlichkeit in der Schweiz. Geprägt sind seine technisch perfekt ausgereiften Arbeiten durch seine Zeit bei Mies van der Rohe, der Schweizer Architekturelite und dem Wohnbedarf. Kulturgeschichtliche Relevanz erhält Bellmann durch seine nachhaltige Beeinflussung der Schweizer Wohnkultur in den 1950er- und 1960er-Jahren. Sein eigenständiges und konsequentes Werk formuliert sinnbildlich die Wünsche an die Lebensentwürfe seiner Zeit.

Gerne würden wir auch Sie zu unserem Event an der Swissbau einladen. Schicken Sie uns einfach eine E-Mail an event@modulor.ch.

Wo: Swissbau, Messe Basel – Halle 1.0 Süd, Raum 3
Wann: Donnerstag, 14. Januar, 14.15 – 15.15 Uhr
Offizieller Facebook-Event: hier

Wir freuen uns auf zahlreiche Besucher! Mehr

Ein Pavillon, der Rekorde bricht

Laboratory for Creative Design (LCD), VULCAN, Parkview Green, Beijing Design Week 2015. Courtesy LCD and BJDW-5

Stolze 8.08m lang und 2.88m hoch ist dieser Pavillon in Parkview Green, einem der führenden Einkaufszentren von Peking. Doch nicht seine Masse machen den Pavillon des von den chinesischen Architekten Yu Lei und Xu Feng geführten Laboratory for Creative Design (LCD) zu einem absoluten Gewinnertyp, sondern seine Produktionsart. Der Bau mit dem Namen «Vulcan» besteht nämlich aus 1023 Einzelstücken, die durch 3D-Druck produziert wurden. Damit hat es der Pavillon, der als  Teil der Bejing Design Week errichtet wurde, ins Guinness-Buch der Rekorde geschafft – denn er ist das grösste Objekt, das je mit dieser Verfahrensweise hergestellt wurde. Mehr

Leben in einem englischen Gesamtkunstwerk

The Flint House, Waddesdon.  Architect Charlotte Skene Catling Jacob Rothschild, das Oberhaupt der historischen Banker-Familie, war auf der Suche nach einem Domizil für den Kurator eines Archivgebäudes in unmittelbarer Nähe zum Anwesen Waddesdon in Buckinghamshire, das 2011 eröffnet worden war. Im Zuge des Projekts «Flint House» realisierte das englische Architekturbüro Skene Catling de la Peña nicht nur eines, sondern gleich zwei Gebäude. Zur Konstruktion von Fassade und Wänden verwendeten die Architekten dabei ein ganz spezielles Material: Feuerstein. So erscheinen die beiden Bauten als ein spektakuläres Gesamtkunstwerk inmitten der rauen Landschaft im Südosten Englands. Mehr