Schwimmbad wird Bau des Jahres

illiz_SCHWIMMBAD ALLMENDLI_a01_hehu

Auf Swiss-Architects wurde das Schwimmbad Allmendli in Erlenbach zum Bau des Jahres 2016 gewählt. Die komplexe Bauaufgabe, eine unterirdische Militärschutzanlage zu einem Lehrschwimmbad umzunutzen, meisterten illiz Architekten mit einem Bau, der mit klarer Formensprache und intelligenter Volumensetzung überzeugt. Indem die in Zürich und Wien ansässigen Architekten das Schwimmbecken in die bestehende unterirdische Kubatur hineingehängt haben, konnte der Wasserspiegel des Beckens ebenerdig zum Gelände gesetzt werden. Mit dieser Massnahme wurde der zuvor ungenutzte Ausblick auf den Zürichsee möglich. Die Badehalle tritt als lichtdurchfluteter Raum in Erscheinung, der mittels schlanker Betonstützen auf der bestehenden Betonstruktur aufliegt. In diesem pavillonartigen Raum findet sich das dem Entwurf zugrunde liegende Spiel zwischen Leichtigkeit und Massivität exemplarisch wieder. So kontrastiert eine massive Betonkassettendecke die filigrane Glasfassade. Stahl- und Betonstützen finden sich sukzessiv hintereinander, wobei sich bei Eintritt der Dämmerung die dunkle Gebäudehülle aufzulösen scheint und die Plastizität der tragenden Struktur zum Vorschein kommt. Das teilweise freigelegte Untergeschoss wird für Erschliessung, Eingangsbereich und Umkleidezone genutzt.

Architektur: illiz Architekten

Mehr Informationen unter: www.swiss-architects.com

Fotografie: Herta Hurnaus

!illiz_SCHWIMMBAD ALLMENDLI_a02_high

illiz_SCHWIMMBAD ALLMENDLI_i08_hehu

illiz_SCHWIMMBAD ALLMENDLI_i07_hehu

illiz_SCHWIMMBAD ALLMENDLI_i06_hehu

illiz_SCHWIMMBAD ALLMENDLI_i02_hehu

Kommentar verfassen