Öffentliche Sauna 
schafft Mehrwert

160531_loyly_132

Für Helsinki konzipierten Avanto Architects einen öffentlichen Raum der etwas anderen Art. Die dabei entstandene Sauna soll dem Trend entgegenwirken, dass die meisten neu erstellten Wohnungen mit einer privaten Sauna ausgestattet werden und folglich öffentliche Saunas an Wert einbüssen. Dass diese traditionell als Gemeinschaftsraum zur Stärkung urbaner Kulturen beitragen können, zeigt seit kurzem auch «Löyly»: In diesem Neubau auf der Fläche eines ehemaligen Industriegebiets wird nun während des ganzen Jahres gemeinsam in der Hitze gebadet. Die mehrstufige, treppenartige Ausführung der Überdachung bietet Aussicht aufs Meer und geräumigen Platz für wärmere Tage. Das architektonische Konzept ist simpel: Eine rechtwinklige Box beinhaltet die warmen Räume und ist mit einer Holzkonstruktion ummantelt, die an die gewachsene Form eines Steins erinnert. Der Saunabetrieb wird durch ein Restaurant ergänzt und ist an das Projekt «Helsinki Park» angeschlossen. Volumen und Konstruktion können in ihrer Erscheinung als Parkerweiterung gelesen werden.

Architektur: Avanto Architects

Fotografie: Kuvio

 

160531_loyly_166 160531_loyly_114 160531_loyly_111 160527_loyly_072 160527_loyly_056 160522_loyly_038 160522_loyly_035 160522_loyly_021 160522_loyly_016

Kommentar verfassen