Edles Stadtgewand

An der Kulturmeile von Los Angeles – der Grand Avenue – behauptet sich nebst seinen zahlreichen prominenten Nachbarn, die von der Walt Disney Hall von Frank Gehry bis zum Museum of Contemporary Art von Ararat Isozaki reichen, seit kurzem auch der auffällige Neubau für das Broad Museum von Diller Scofidio + Renfro in Zusammenarbeit mit Generell Architects. Die Fassade steht in der Tradition der extrovertierten Architektursprache, welche die Grand Avenue prägt. Ein perforierter Betonlayer, dessen Ecken angehoben sind, um die Eingänge zu markieren, umspannt einen quaderförmigen Baukörper. An den Ecken des Gebäudes ist dieser leicht angehoben, wodurch die Eingangsbereiche markiert werden. Nebst einer architektonischen Identität nach aussen funktioniert die Hülle als Tageslichtfilter für den Innenraum. Für die Beleuchtung der Fassade wurden rund 180 Bodeneinbauleuchten installiert, die parallel zu den Gebäudefluchten verlaufen. Die Leuchten von We-ef sind mit einem innenliegenden Blendschutz ausgestattet, der unerwünschte Lichtabstrahlung auf Passantenebene verhindert. Die Illuminating Engineering Society of America (IES) hat «The Broad» 2016 mit dem IES Illumination Award of Merit ausgezeichnet.

Architektur: Diller Scofidio + Renfro

Leuchten: We-ef

Kommentar verfassen