Burgmauern besuchen

16_274

Das Castelo de Pombal im Westen Portugals wurde schon zu Beginn des 12. Jahrhunderts errichtet und hatte im Verlaufe der Geschichte immer wieder zentrale Rollen inne. Die altehrwürdigen Mauern der Burg wurden nun von Comoco Arquitectos harmonisch mit einem modernen Besucherzentrum in Einklang gebracht. Die Architekten kennen den Bauplatz bestens: Bereits seit 2010 gestalten sie den ganzen Hügel, auf dem das antike Gemäuer steht, neu.

01_50

Die Architekten wurden nicht willkürlich für das Projekt ausgewählt – seit 2010 gestaltet das Büro bereits die Umgebung um den Hügel der portugiesischen Kleinstadt neu, auf dem die mittelalterliche Burg thront. Um die Touristenattraktion wieder zu beleben, entstanden neue Verbindungen zwischen dem Ort am Fuss des Hügels, der Bergruine sowie den umliegenden Grünflächen. Auch bei den Einheimischen sollte das Kulturerbe wieder stärker in den Fokus rücken.

03_117

Neue Wege, Rampen und Treppen führen die Besucher fortan vorbei an einer neu errichteten Caféteria zum restaurierten Eingang der Ruine. Die zentrale Herausforderung lag in der Integration des Besucherzentrums innerhalb des Burghofs. Die neuen Formen sollten sich in die bestehenden Mauern einfügen, sie ergänzen und nicht dominieren.

14_235

Der vollständig mit Kalksandsteinplatten verkleidete Stahlbau wurde direkt an der historischen Aussenmauer platziert. Die Höhe der Aussichtsplattform ist so gewählt, dass die Besucher durch ein Fenster den Ausblick auf das Tal und den Fluss Arunca geniessen können. Das Raumprogramm ist aufgrund der eher kleinen Fläche des Innenhofs von 1200 m² auf einem Minimum gehalten und beinhaltet lediglich einen Empfangsbereich, einen Ausstellungsraum sowie ein Lager.

09_210

06_125

Die Stufen der Ausstellungsplattform sind direkt aus dem Baukörper geschnitten, der Eingang bildet eine dezente Aussparung in der Fassade. Über eine neue Stahltreppe ist zudem ein geschützter balkonartiger Ausguck, ebenfalls in Stahl gefertigt, sowie ein Ausstellungsraum im alten Turm erreichbar.

08_10113_231CP_VC _Castle’s ward Plan

Projektinformationen

Architekten: Comoco Arquitectos
Bauherrr: Pombal Municipality
Standort: Rua da Encosta do Castelo, Pombal, Portugal
Fläche Innenhof: 1200 m²
Bauzeit: 2011 – 2014
Fotos: FG+SG Fotografia de Arquitectura

Kommentar verfassen